Playtech weiter auf dem Vormarsch

Das neue Jahr scheint Playtech einen neuen Antrieb gegeben zu haben, denn bereits im ersten Monat wurden zwei neue Joint Venture und ein neuer Lizenzvertrag bekannt.

Das neue Jahr scheint Playtech einen neuen Antrieb gegeben zu haben, denn bereits im ersten Monat wurden zwei neue Joint Venture und ein neuer Lizenzvertrag bekannt.

Playtech gehört zu den führenden Anbietern für Online Casinospiele und dies begründet sich wohl auch in der offensiven Geschäftsstrategie. Flop gesagt, bedeutet das Playtech lässt nichts anbrennen und ist immer gleich in der ersten Reihe, wenn neue Geschäfte anstehen.

Dies zeigt sich an den zwei neuen Joint Ventures, die Playtech im Januar bekannt gab. Das eine betrifft Südafrika und das zweite Deutschland. In beiden Ländern soll das Online Glücksspiel geregelt werden und Chancen für einen großen Markt tun sich auf.

In Deutschland wählte Playtech sich als Partner den großen deutschen Spielautomatenhersteller, die Gauselmann Gruppe. Das Joint Venture von Playtech Joint Venture wurde mit Merkur Interactive GmbH abgeschlossen, der Online Glücksspielabteilung der Gauselmann Gruppe.

Obwohl beide Partner in diesem Gauselmann Playtech Joint Venture die gleiche Anzahl an Direktoren im Vorstand haben wird, behält Gauselmann mit einem Aktienanteil von 50,01% noch die Mehrheit.

Das zweite neue Joint Venture von Playtech befindet sich in Südafrika. Dort schloss sich Playtech mit der Peermont Gruppe zusammen. Da Südafrika derzeit nur Online Sportwetten erlaubt, wird auch dieses Joint Venture mit der Peermont Gruppe anfangs nur Sportwetten Lizenzen beantragen. Der Betrieb soll bereits in diesem Jahr beginnen. Das die Peermont Gruppe einer der führenden Spieler im südafrikanischen Glücksspielmarkt darstelle, war diese Gruppe laut dem Playtech Geschäftsführer Mor Weizer die natürlich Wahl.

Recommended
Advertise
© 2022 live casino philadelphia All rights reserved.